Gladbach gegen Leverkusen: Rhein-Duell in der Ticker-Nachlese (2023)

Den Auftakt verpatzt, die Aufholjagd kam zu spät!

Im heimischen Borussia-Park hatBorussia Mönchengladbacham Sonntag (22. Januar 2022) zum Abschluss des 16. Spieltags mit 2:3 (0:2() gegenBayer Leverkusenverloren.

Alle Infos rund um das Rheinland-Duell finden Sie in unserer GladbachLIVE-Ticker-Nachlese!

Borussia: Omlin – Lainer (56. Scally), Itakura, Elvedi, Bensebaini – Weigl, Koné (77. Neuhaus) – Hofmann (77. Herrmann), Kramer (56. Stindl), Plea – Ngoumou (56. Wolf)

Leverkusen: Hradecky – Kossounou (74. Tah), Tapsoba, Hincapie – Frimpong (90.+2 Sinkgraven), Palacios, Andrich, Bakker – Diaby (74. Hudson-Odoi), Hlozek (64. Amiri), Adli (74. Wirtz)

Endstand:2:3 (0:2)

Tore:0:1 Bakker (21.), 0:2 Adli (43.), 0:3 Amiri (67.), 1:3 Stindl (82.), 2:3 Stindl (90.+3)

Gelbe Karten:Koné, Weigl, Stindl (5.) / Sinkgraven, Bakker

Schiedsrichter: Osmers

Zuschauer: 53.336

Gladbach gegen Leverkusen: Alle Infos zum Bundesliga-Duell in der Ticker-Nachlese

19.28 Uhr: Dann ist Schluss! Borussia Mönchengladbach verpatzt den Auftakt ins Jahr 2023 und verliert mit 2:3 (0:2) gegen Bayer Leverkusen. Zu lange spielte die Fohlen-Elf ideenlos, die Gäste nutzten Abwehrfehler effizient. Die beiden Anschlusstreffer durch Stindl machten es noch einmal kurz spannend, eine Ausgleichsschance gab es aber nicht mehr.

Abpfiff

90'+6: Jetzt laufen die Gemüter heiß, es gibt eine Rudelbildung. Stindl und Bakker sehen Gelb. Für den Gladbacher Kapitän ist es die Fünfte, er fehlt am Mittwoch in Augsburg.

90'+5: Sinkgraven foult Bensebaini an der Seitenlinie und sieht Gelb. Beim Freistoß ist Omlin mit vorn, zu einem Abschluss kommt es nicht.

90'+3: Stindl schnürt den Doppelpack! Der Kapitän hält aus 20 Metern einfach drauf, von der Unterkante der Latte springt der Ball rein! Noch gut zwei Minuten!

Tor für Borussia!

90'+2: Leverkusen dreht an der Uhr: Sinkgraven ersetzt Frimpong.

90': Fünf Minuten Nachspielzeit sind angezeigt. Gelingt noch ein kleines Fußballwunder?

89': Weigl zieht das taktische Foul gegen Frimpong und sieht Gelb.

88': Leverkusen verteidigt tief, es tun sich kaum Lücken auf.

86': Gladbach versucht es weiter. Bensebainis Kopfball nach Freistoßflanke von Herrmann geht aber ein gutes Stück daneben.

82': Der Anschluss! Plea schickt Wolf per Hacke und macht das Spiel schnell. Der Österreicher legt ab auf Stindl an der Strafraumkante. Sein Schuss mit links fliegt an den Innenpfosten und rein. Geht hier doch noch was?

Tor für Borussia

81': Die letzten zehn Minuten laufen. Eine große Aufholjagd kündigt sich bislang nicht an.

78': Borussia müht sich weiterhin im vorderen Drittel. Hradecky fängt eine Bensebaini-Flanke locker ab.

77': Auch Gladbach tauscht noch einmal. Neuhaus kommt für Koné und gibt sein Comeback. Außerdem ersetzt Herrmann Hofmann.

74': Die Gäste wechseln erneut. Hudson-Odoi, Wirtz und Tah ersetzen in der Schlussphase Diaby, Adli und Kossonou

70': Itakura klärt per Grätsche gegen Adli und verhindert das 0:4. Gladbach droht, auseinanderzufallen.

67': Das dürfte schon die Entschiedung sein. Bakker, Amiri und Adli haben viel zu viel Platz. Gerade erst eingewechselt, kann Amiri nach Doppelpass mit Adli aus 15 Metern abziehen. Der stramm geschossene Ball fliegt ins kurze Eck, Omlin ist ohne Chance.

Tor für Leverkusen

65': Koné mit dem nächsten Distanzschuss, aber auch der bringt Hradecky nicht in Verlegenheit.

64': Auch Xabi Alonso wechselt erstmals. Hlozek hat Feierabend, für ihn kommt Amiri.

63': Weiterhin muss Gladbach einen hohen Aufwand betreiben, um aus dem Spiel gefährlich zu werden.

58': Wolf nimmt es im Strafraum mit drei Leverkusenern auf, kommt aber zu keinem klaren Abschluss. Der Ball trudelt ins Toraus.

57': Plea ist jetzt in die Spitze gerückt, Hofmann spielt auf der Zehnerposition. Stindl und Wolf beackern die Flügel.

56': Daniel Farke reagiert und wechselt dreifach aus. Wolf, Scally und Stindl kommen für Ngoumou, Lainer und Kramer ins Spiel.

55': Elvedi kommt am Fünfer frei zum Kopfball, platziert den aber zu schlecht. Hradecky pariert.

54': Bensebaini mit dem schwächeren Rechten aus der Distanz. Der Schuss wird zur Ecke geblockt.

51': Ohne den Zielspieler Thuram wirken die Gladbacher Angriffe unkoordiniert. Es gibt keine wirklichen Ideen, wie Torchancen herausgespielt werden sollen.

49': Itakura blockt einen Schuss von Hlozek in höchster Not zur Ecke. Mit Schwung kommt Gladbach nicht gerade aus der Pause.

46': Das Spiel läuft wieder.

Anpfiff 2. Halbzeit

18.34 Uhr: Beide Teams sind unverändert zurück, gleich geht es weiter.

18.20 Uhr: Pause im Borussia-Park! Gladbach spielt, Leverkusen macht die Tore. Die Gäste sind gnadenlos effizient, während die Farke-Elf weiterhin auf die erste wirkliche Torchance wartet. In 15 Minuten geht es weiter.

Abpfiff 1. Halbzeit

45': Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

44': Koné sieht Gelb, weil er den Ball wegschießt.

43': Adli macht das 0:2. Elvedi unterschätzt einen Befreiungsschlag und kommt dann nicht hinterher. Adli bleibt vor Omlin eiskalt und schiebt ein.

Tor für Leverkusen

41': Der Ball ist im Gladbacher Tor, aber die Fahne geht hoch. Diaby stand beim Steilpass von Adli in der verbotenen Zone, bevor er den Querpass auf Frimpong spielte.

39': Gladbach sucht nach der Lücke, deswegen geht es nur über Distanzschüsse. Plea bekommt nicht genug Druck hinter den Ball.

35': Adli vernascht Lainer und Itakura, findet dann aber keinen Abnehmer. Wenig später probiert es Hlozek aus der Distanz, trifft den Ball aber nicht richtig, sodass Omlin keine Probleme bekommt.

35': Ngoumou mit einem Abschluss aus spitzem Winkel, aber auch er findet nur den Finnen im Bayer-Tor.

31': Auch der nächste Standard von Hofmann bringt Gefahr, in der Mitte verpassen aber Lainer und Bensebaini, wieder ist Hradecky da.

28': Wenn es aus dem Spiel nicht geht, dann per Standard. Elvedi kommt nach einem Halbfeldfreistoß zum Kopfball, aber Hradecky ist zur Stelle.

27': Ansonsten spielen die Fohlen aber unbeirrt weiter. Viel Ballbesitz, aber noch keine zündende Idee, wie Torabschlüsse generiert werden sollen.

26': Omlin! Der Neuzugang im Tor blockt stark gegen Frimpong, der nach einem schnellen Gegenzug plötzlich frei durch war.

23': Ein wenig aus dem Nichts liegt Gladbach nun in Rückstand. Wie reagiert die Farke-Elf?

21': Die Gäste kommen erstmals vor das Tor und gehen in Führung. Weigl vertändelt den Ball im Strafraum gegen Adli und Frimpong, der auf Hlozek ablegt. Dessen Drehschuss lenkt Omlin noch stark an den Pfosten, gegen den Nachschuss des aufgerückten Bakker ist er dann aber machtlos.

Tor für Leverkusen

19': Leverkusen kommt etwas besser ins Spiel, sorgt aber genauso wenig für Torgefahr.

15': Weiterhin spielt hier bisher quasi nur eine Mannschaft. Auf einen Hochkaräter warten die Fans aber vergeblich.

11': Und die bringt gleich Gefahr. Itakura legt ab auf Weigl, dessen Kopfball einen Meter übers Tor fliegt.

10': Bensebaini schickt Ngoumou per Hacke, der die erste Ecke herausholt.

10': Gladbach hat viel den Ball und gewinnt ihn auch schnell zurück. Strafraumszenen sind bislang aber noch Mangelware.

9': Nächster Distanzschuss, diesmal von Koné aus fast 30 Metern. Zu zentral und genau auf Hradecky, der keine Mühe hat.

6': Weigl mit dem ersten Abschluss aus 18 Metern, nachdem Kramer einen Fehlpass erzwungen hatte. Der Versuch geht aber weit links am Tor vorbei.

3': Ruhiger Beginn im Borussia-Park, beide Teams tasten sich erst einmal ab. Gladbach hat in den Anfangsminuten etwas mehr den Ball.

1': Leverkusen stößt an, das Spiel läuft!

Anpfiff!

17.28 Uhr: Die Teams betreten den Rasen. Bevor es losgeht, wird es allerdings erst einmal eine Schweigeminute in Gedenken an die im Dezember verstorbene Fußball-Legende Pelé geben.

17.26 Uhr: Erstmals bei einem Pflichtspiel im Jahr 2023 ertönt „Die Elf vom Niederrhein“ im Borussia-Park, die Stimmung ist blendend.

17.23 Uhr: Die Mannschaftsaufstellung wird verlesen, erstmals mit Jonas Omlin ganz zu Beginn.

17.15 Uhr: Noch 15 Minuten bis Anpfiff, die Gladbach-Fans singen sich schon einmal warm.

16.55 Uhr: Das Aufwärmen läuft bereits, die Spieler wurden wie gewohnt frenetisch begrüßt. Auch Jonas Omlin kam erstmals in den Genuss, den Rasen im Borussia-Park zu betreten.

16.39 Uhr: Und so starten die Gäste aus Leverkusen unter Xabi Alonso:

Leverkusen: Hradecky – Kossounou, Tapsoba, Hincapie – Frimpong, Palacios, Andrich, Bakker – Diaby, Hlozek, Adli

Bank: Lunev (Tor), Tah, Azmoun, Demirbay, Amiri, Hudson-Odoi, Sinkgraven, Wirtz, Bellarabi

16.35 Uhr: Marcus Thuram fehlt mit einer Entzündung im Knie, außerdem steht Yvandro Borges Sanches aufgrund einer Sehnenreizung am Hüftbeuger nicht zur Verfügung. Jonas Omlin feiert sein Bundesliga-Debüt, zudem steht Stefan Lainer erstmals in dieser Spielzeit in der Startelf.

16.30 Uhr: Diese Elf schickt Trainer Daniel Farke zum Jahresauftakt ins Rennen!

Borussia: Omlin – Lainer, Itakura, Elvedi, Bensebaini – Weigl, Koné – Hofmann, Kramer, Plea – Ngoumou

Bank: Olschowsky (Tor), Friedrich, Herrmann, Wolf, Stindl, Netz, Jantschke, Scally Neuhaus

15.56 Uhr: In etwas mehr als einer halben Stunde stehen auch die Aufstellungen fest. Steht Jonas Omlin gleich in der Startelf? Und reicht es bei Marcus Thuram für einen Platz im Kader?

15.22 Uhr: Sören Storks und Mike Pickel bilden das Video-Schiedsrichter-Team.

15.20 Uhr: Als Schiedsrichterassistenten stehen Robert Kempter und Thorben Siewer bereit. Vierter Offizieller ist Robert Kampka.

15.19 Uhr: Schiedsrichter der heutigen Partie ist Harm Osmers (37). Für den gebürtigen Bremer wird es das 86. Bundesliga-Duell sein, welches unter seiner Leitung stattfindet.

13.40 Uhr:Bevor Borussia auch wieder in die Bundesliga startet, gibt es kurz vor dem Anpfiff der Partie eine Schweigeminute, um der am 29. Dezember 2022 verstorbenen Fußball-Legende Pelé zu gedenken.

12.06 Uhr: Der Bitburger Biergarten öffnet am Sonntag um 13.30 Uhr, die Stadiontore und Kioske um 15.30 Uhr. Das Essensangebot an den Kiosken im Stadion wurde übrigens dauerhaft um eine vegane Alternative erweitert – die Veggie Knusper-Nuggets. Diese sind ein veganes Erzeugnis auf Basis von Mais und Erbsenprotein mit einer Cornflakes-Panade und werden mit einer veganen Asia-Sauce zum Preis von 4,50 Euro angeboten. Erhältlich sind sie an allen Speisen- und Mixed-Kiosken in allen Stadionsektoren. Die Fohlen-Sportsbar schließt am Sonntag nach dem Frühstück um 11 Uhr.

11.44 Uhr:Und noch einen Hinweis gibt der Klub vom Niederrhein: Beim Einlass in den Borussia-Park werden am Sonntag verstärkt Ermäßigungsnachweise kontrolliert. Borussia bittet alle Fans daher, die entsprechenden Nachweise (z.B. Personalausweis) bereitzuhalten. Bereits vor dem Zutritt ins Stadion können an den Ticketcountern 3 (Nord-Ost) und 5 (Süd) Aufwertungskarten erworben werden, falls kein Ermäßigungsnachweis vorgebracht werden kann. Diese Aufwertungskarte ist dann beim Zutritt vorzuzeigen.

10.35 Uhr: Achtung! Borussia weist darauf hin, dass der Verein sämtliche Auktionen und Kaufangebote auf den gängigen Online-Plattformen wie Ebay, Viagogo und Co. verfolgt, Testkäufe tätigt und alle Vereinsmitglieder umgehend ausschließt, die Tickets mit dem Ziel erwerben, diese gewinnbringend zu veräußern. Borussia bietet zudem eine Überprüfung aller Tickets auf deren Gültigkeit an, die auf Online-Plattformen erworben wurden. Diese könnten wegen geplatzter Lastschriften gesperrt und storniert oder anderweitig manipuliert sein. Hier steht die E-Mail-Adresse schwarzmarkt@borussia.de als Anlaufstelle zur Verfügung. Borussia unternimmt nichts gegen die private Weitergabe zum Originalpreis.

09.10 Uhr:Auch ein Blick in den Online-Ticketshop kann sich bis zum Anpfiff noch lohnen, da Mitglieder, die am Spieltag verhindert sind, ihre Karten auf dem dortigen Zweitmarkt auch noch kurzfristig zum Verkauf einstellen können.

08.32 Uhr: Borussia hat für die Partie bislang rund 53.000 Tickets verkauft. Im Online-Ticketshop sind demnach nur noch wenige Karten erhältlich.

Samstag, 21. Januar

10.25 Uhr: Personell kann die Werkself nahezu aus dem Vollen schöpfen. Zwei hochkarätige Ausfälle haben die Leverkusener allerdings dennoch zu verbuchen: Charles Aránguiz und Patrik Schick. Alle anderen Werkself-Profis sind nach aktuellem Stand Kandidaten für das Spieltags-Aufgebot – so auch Winter-Zugang Noah Mbamba. Der 18-jährige defensive Mittelfeldspieler war vor einer Woche vom belgischen Champions-League-Klub FC Brügge nach Leverkusen gewechselt. „Wir haben noch zwei Einheiten bis Sonntag und nahezu alle Spieler sind fit. Die Entscheidung, welche Spieler wir mitnehmen, wird uns nicht leichtfallen. Er ist erst 18 Jahre alt, hat aber bereits eine große Persönlichkeit und eine gute Ausstrahlung. Wir freuen uns, ihn bei uns zu haben.“

09.20 Uhr: Wie sich der Wechsel von Yann Sommer zu Bayern auf die Leistung der Fohlen auswirken wird, weiß Alonso noch nicht. „Yann Sommer ist ein sehr guter Torwart und hatte eine wichtige Rolle innerhalb der Mannschaft von Mönchengladbach“, stellte er klar. Der Spanier weiter: „Wie sich die Personalie jetzt auswirken wird, wissen wir nicht.“

08.22 Uhr: In Leverkusen ist die Vorfreude auf den Wiederauftakt groß. Das verriet Trainer Xabi Alonso in der PK. „Die Mannschaft will und braucht jetzt den Wettbewerb“, betonte er am Freitagvormittag. „Wir haben die Wochen bestmöglich genutzt, viel Zeit zusammen verbracht und an verschiedenen Dingen gearbeitet“, erklärte Alonso. „Jetzt sind wir bereit für Sonntag!“

Freitag, 20. Januar

14.27 Uhr: Damit gibt es keine weiteren Fragen mehr, die Pressekonferenz ist beendet.

14.26 Uhr: Roland Virkus wird nach Dario Osorio gefragt, der laut südamerikanischen Medien ein Thema in Gladbach ist. „Es gibt viele interessante Spieler“, so die Antwort. „Zu ihm kann ich aber nichts sagen.“

14.25 Uhr: Ein guter Start nach der langen Pause werde wichtig, so der Trainer. Den Vorsprung auf Leverkusen zu halten oder auszubauen sei das große Ziel. Natürlich wolle er ein Ausrufezeichen setzen. Das Spiel werde wichtig, aber es werden noch weitere wichtige Spiele kommen.

14.23 Uhr: Von Florian Neuhaus will Farke noch nicht zu viel erwarten. Er brauche nach einer so langen Verletzungspause noch eine gewisse Zeit, um wieder auf sein Niveau zu kommen. Es sei wichtig, dass auch er selbst nicht zu ungeduldig werde. Er wird alle Zeit bekommen, um wieder auf sein Top-Level zu kommen, dann werde er in der Rückrunde wieder ein wichtiger Faktor werden.

Folgen Sie uns auf Instagram: @gladbachlive

14.22 Uhr: Die Mannschaft brauche viel Emotionalität und Mentalität in diesem Spiel. Da hofft Farke auf die Fans und die „Festung Borussia-Park“, um Leverkusen auf Abstand zu halten.

14.20 Uhr: „Leverkusen ist ein Klub, der es gewohnt ist, Champions League zu spielen“, so Farke. In seinen Augen hat die Mannschaft ein herausragendes Potenzial. „Da kommt schon ein Brett auf uns zu.“ Die Formkurve zeige aber nach oben. Seine Mannschaft müsse taktisch clever spielen und Leverkusen nicht die Räume geben, um die Geschwindigkeit zu nutzen. Farke will viel Ballbesitz haben.

14.18 Uhr: Nach der langen Pause geht es gleich in eine englische Woche. Farke glaubt, dass seine erfahrene Mannschaft mit der Situation umgehen kann. Zwar könne man in Testspielen nicht den Ernstfall proben und die englische Woche mit drei Spielen in sechs Tagen, davon zwei auswärts, könnte etwas „grenzwertig“ werden. Alibis will der Trainer aber keine geben.

14.16 Uhr: Ramy Bensebaini und Marcus Thuram werden „Stand heute“ in Gladbach bleiben, so Virkus. Er hoffe auch immer noch auf Vertragsverlängerungen. Es gebe kein Signal, dass beide Spieler eindeutig abgeneigt sind. Aber versprechen, dass beide über den Sommer hinaus bleiben, will er auch nicht.

*Anzeige: Aktuelle Gutscheine für den Fanshop von Borussia Mönchengladbach im EXPRESS-Gutscheinportal sichern*

14.14 Uhr: Virkus wird noch einmal zu Jonas Omlin gefragt. Durch seine Körpergröße könnte er offensiver bei Flanken sein als Yann Sommer und auch athletischer. Sommer sei aber fußballerisch „das Maß“ gewesen. Virkus wünscht sich, dass Omlin die Zeit bekommt, sich an die Liga zu gewöhnen und die Unterstützung der Fans spürt. Es werde eine Zeit lang dauern, bis er sich eingewöhnt habe.

14.13 Uhr: Über Alonsos Spielstil als Trainer können Farke und Virkus noch nicht viel sagen. „Du musst immer an deiner Idee feilen“, so der Sportdirektor. Leverkusen verfüge über einen guten Kader, aber in welche Richtung sich Alonso entwickeln wird, ließe sich eher am Ende der Saison sagen.

14.11 Uhr: „Xabi Alonso war ein absoluter Weltklassespieler“, so Farke über den gegnerischen Trainer. Deswegen habe er eine große Trainerkarriere vor sich. Mit Leverkusen habe er eine Mannschaft mit extrem vielen guten technischen Spielern zur Verfügung. Als Nicht-Muttersprachler habe er es aber nicht einfach.

14.10 Uhr: Farke wird nach Alternativen zu Thuram befragt. Christoph Kramer würde er die Position zutrauen, scherzt er. Nathan Ngoumou sei eine Alternative, ebenso wie Lars Stindl. Auch Semir Telalovic könnte Chancen auf einen Einsatz haben. Außerdem könnte es eine „kreative Lösung“ geben, die bisher noch nicht ausprobiert wurde.

14.08 Uhr: Yvandro Borges Sanches wird definitiv ausfallen, so Farke. Hinter Marcus Thuram steht ein Fragezeichen. Bisher hat der Franzose nicht mit der Mannschaft trainiert, sein Einsatz ist „sehr fraglich“. Es werde davon abhängen, ob er komplett schmerzfrei ist. Sollte er morgen das Abschlusstraining mitmachen können, wäre ein Einsatz möglich.

14.07 Uhr: Ob Omlin am Sonntag gleich spielt, lässt Farke erst einmal offen. Es sei natürlich etwas speziell, wenn ein Spieler reinkomme, der keine Testspiele bestritten habe. Er könne ihn in den ersten Tagen nicht mit Informationen überfrachten. Omlin sei aber ein erfahrener Junge und da er in den vergangenen Wochen bereits Pflichtspiele absolviert habe, spricht wenig gegen einen Einsatz.

14.05 Uhr: Daniel Farke hat einen „sehr guten ersten Eindruck“ von Jonas Omlin. Torwarttrainer Fabian Otte habe sehr viele Spiele von ihm beobachtet. Omlin sei ein sehr intelligenter junger Mensch, der nicht umsonst bisher als einer der besten Torhüter der Ligue 1 gelte. Auch sportlich soll der Schweizer einen guten ersten Eindruck im Training gemacht haben.

14.04 Uhr: Virkus betont noch einmal, dass sich Yann Sommer immer perfekt verhalten hat. „Das zeigt für mich, was der Yann für ein Mensch ist. Wir wünschen ihm in München alles Gute.“

14.03 Uhr: Roland Virkus eröffnet und spricht über die Veränderungen auf der Torwartposition. Sommer sei auf ihn zugekommen und habe gesagt, er würde gerne die „Challenge Bayern München“ machen. Da sei es gar keine Frage gewesen, dass sich der Klub Gedanken mache, weil Sommer ein verdienter Spieler war. Vorgestern stimmte Bayern den Bedingungen zu.

14.02 Uhr: Roland Virkus und Daniel Farke sind da, die Pressekonferenz beginnt.

13.30 Uhr: In einer halben Stunde geht es los mit der Pressekonferenz. Neben dem Wechselspiel im Tor wird sicherlich auf die Personallage im Angriff ein Thema sein. Wird Marcus Thuram (25) rechtzeitig bis Sonntag fit?

11.21 Uhr: Am gestrigen Donnerstag wurde der Abgang von Yann Sommer (34) und die gleichzeitige Verpflichtung von Jonas Omlin (29) bekannt gegeben. Wird der Neuzugang am Sonntag gleich sein Bundesliga-Debüt feiern?

11.17 Uhr: Vor dem Bundesliga-Duell am Sonntag gegen Leverkusen hat Borussia Mönchengladbach am heutigen Freitag (20. Januar) zu einer Pressekonferenz eingeladen. Fohlen-Trainer Daniel Farke (46) und Sportdirektor Roland Virkus (56) werden sich ab 14 Uhr im Borussia-Park den Fragen der Medienvertreter stellen. Die wichtigsten Aussagen gibt es dann hier im GladbachLIVE-Ticker.

Donnerstag, 19. Januar

23.19 Uhr: Als Moderator ist dann Freddy Harder im Einsatz, kommentiert wird die Partie von Marco Hagemann. Experte ist Sebastian Kneißl.

23.17 Uhr: Wer das Match der Fohlen im TV verfolgen möchte, kann das über den Streamingdienst „DAZN“ tun, der ab 16.45 Uhr live überträgt.

22.59 Uhr: Für das erste Spiel nach der WM-Pause gibt es im Ticket-Zweitmarkt von Borussia Mönchengladbach noch einige Restkarten.

22.47 Uhr: Sommer wird nun nicht mehr im Gladbach-Tor stehen, der 34-Jährige ist zum FC Bayern München gewechselt. Stattdessen heißt die neue Nummer eins Jonas Omlin, der am Sonntag sein Debüt feiern könnte.

22.31 Uhr: In der Vorsaison setzte sich die „Werkself“ mit 4:0 und 2:1 gegen die „Fohlen“ durch. Beim Aufeinandertreffen im Borussia-Park am 15. Januar 2022 hielt Torwart Yann Sommer zwar gleich zwei Elfmeter, konnte die knappe Niederlage aber nicht verhindern.

22.27 Uhr: Leverkusen gewann die vergangenen fünf Spiele gegen Gladbach allesamt, der letzte Gladbacher Sieg liegt bereits über drei Jahre (2:1 am 2. November 2019).

22.13 Uhr: Zum insgesamt 81. Mal treffen beide Klubs in der Bundesliga aufeinander. Die Bilanz spricht dabei für die Gäste, sie gewannen 32 Duelle. Gladbach war 22-mal erfolgreich, 16 Partien endeten unentschieden.

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Lidia Grady

Last Updated: 01/17/2023

Views: 6101

Rating: 4.4 / 5 (65 voted)

Reviews: 80% of readers found this page helpful

Author information

Name: Lidia Grady

Birthday: 1992-01-22

Address: Suite 493 356 Dale Fall, New Wanda, RI 52485

Phone: +29914464387516

Job: Customer Engineer

Hobby: Cryptography, Writing, Dowsing, Stand-up comedy, Calligraphy, Web surfing, Ghost hunting

Introduction: My name is Lidia Grady, I am a thankful, fine, glamorous, lucky, lively, pleasant, shiny person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.